info@igs-guxhagen.de
05665 2046
d4d9f65505aad6bc80d3be612ed37599.jpg

Die Gesamtschule Guxhagen versteht sich als ein „Haus des Lernens“, in dem alle Bildungsgänge, die nach dem hessischen Schulgesetz möglich sind (Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, Übergang die die gymnasiale Oberstufe), besucht werden können.

Unsere Zielsetzung

Als integrierte Gesamtschule bieten wir jeder Schülerin und jedem Schüler nach ihren/seinen Möglichkeiten die bestmögliche Förderung an und fordern die entsprechenden Leistungen ein, um sie/ihn so zum individuell passenden Abschluss führen.

Ab Beginn der Klasse 5 werden unserer Schüler*innen in den Hauptfächern schrittweise in A/B/C-Kursen und ab der Klasse 8 zusätzlich in theorie- und anwendungsbezogene Klassen eingeteilt. Damit können wir gezielt auf die oben genannten Übergänge vorbereiten. In den Nebenfächern wird ab der Klasse 8 dann entsprechend in Theorieklassen auf Erweiterungskursniveau und in den Anwendungsklassen auf Grundkursniveau unterrichtet. Ein umfassendes Konzept zur beruflichen Orientierung rundet das Angebot ab dem Ende der Jahrgangsstufe 7 ab.

Im 1. Halbjahr der Klasse 5 findet der Unterricht vollständig im Klassenverband statt. Im 2. Halbjahr teilen wir in den Fächern Mathematik und Englisch die Schüler*innen entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit und Arbeitshaltung in A/B oder C-Kurse ein, die den Anforderungen der Bildungsgänge des Gymnasiums, der Realschule bzw. Hauptschule entsprechen. Im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 6 erfolgt die Differenzierung im Fach Deutsch.

Im Wahlpflichtunterricht I bieten wir ab Klasse 7 neben Französisch und Latein die Fächer Arbeitslehre (Hauswirtschaft, Technik und Werken), Soziales Handeln sowie Naturwissenschaften und Wirtschaftslehre an. Im Wahlpflichtunterricht II (ab Klasse 9) können dann die dritte Fremdsprache (Spanisch), sowie IT, Elektronik und musisch-künstlerische Fächer verbindlich gewählt werden.

Um den Übergang in die gymnasiale Oberstufe so reibungslos wie möglich zu gestalten, steht die Gesamtschule Guxhagen seit 1980 zusammen mit den Gesamtschulen Felsberg, Melsungen, Spangenberg und der Geschwister-Scholl-Schule in Melsungen im Schulverbund.

Auf regelmäßig stattfindenden Verbundsfachkonferenzen werden intensive curriculare Absprachen zwischen den beteiligten Schulen getroffen. Fachlehrer dieser Schulen treffen sich, um die Lerninhalte in ihren Fächern aufeinander abzustimmen. Die Schullaufbahnbeobachtung über mehrere Jahrzehnte weist aus, dass nahezu 95% der Übergänger zu den Verbundschulen das Abitur bestehen.

Dabei hält die Mehrzahl der Schüler den zum Abschluss an der Gesamtschule Guxhagen erreichten Notendurchschnitt zumindest konstant oder verbessert ihn sogar.