info@igs-guxhagen.de
05665 2046
d4d9f65505aad6bc80d3be612ed37599.jpg
geschrieben von  Claudia Kurtz, Natascha Thielen
24
Mai

Der Jahrgang 5 der IGS Guxhagen im Einklang mit dem Wald

Am 15.05.2018 erlebten 110 Schülerinnen und Schüler einen vielseitigen und spannenden Vormittag bei den Waldjugendspielen in Albshausen. Organisiert und durchgeführt wurde der Waldtag von Susanne Hesse, der Försterin, die die Waldpädagogikangebote betreut, den Angestellten des Forstamtes Melsungen sowie Ehrenamtlichen.

In Gruppen zu je 10-12 Kindern durchliefen die Schülerinnen und Schüler drei Stunden lang den aus zehn Stationen bestehenden Waldparkour. Die einzelnen Stationen boten neben dem Wissenserwerb auch zahlreiche interaktive Anreize.

Beim Durchlaufen der Stationen hatten die Kinder viel Spaß. So absolvierten sie zum Beispiel die Station Sägearbeiten. Hier galt es zu zweit in 5 Minuten möglichst viele Baumscheiben zu sägen. Nach jedem Sägevorgang wechselten sie sich ab. „Die Mädchen aus unserem Team hatten zwei Scheiben gesägt und wir Jungs hatte mittlerweile das Doppelte, aber ist ja egal; wir sind ein Team.“ Nicht nur hier war Teamwork gefragt, sondern auch beim Gruppen-Ski-Fahren. „Einer musste immer Rechts! Links! rufen, damit alle den rechten und danach den linken Fuß angehoben haben. Das Ziel war, möglichst viele Runden zu schaffen.“

An einer anderen Station galt es, Felle und Gebisse Waldbewohnern zuzuordnen.

Im Waldsupermarkt konnten die Kinder erfahren, was aus dem Wald essbar und was giftig ist sowie dass man auch aus Brennnesseln wirksamen Hustensaft herstellen kann.

Eine Station, die bei den Schülerinnen und Schülern für große Begeisterung sorgte, war der Schweigepfad. „Bei dieser Station sind wir jeder allein ein Stück durch den Wald gelaufen. Dabei mussten wir sehr aufmerksam sein, denn wir sollten 12 Dinge finden, die nicht in den Wald gehören. Wir sind Abständen von 30 Sekunden losgelaufen.“ Zu finden gab es unter anderem eine Batterie, eine Plastikdose, eine Holzwäscheklammer, einen Korken, eine Möhre usw.

Beim Hirschlauf waren sich die Kinder nicht einig: Manche hatten viel Spaß, andere konnten für diese Aktivität nicht begeistert werden. Die Schwierigkeit für die Kinder lag darin, im Slalom um Bäume mit einem Hirschgeweih am Kopf zu laufen.

Sehr kompetent und kindernah wurden ebenfalls die Themen unterschiedliche Baumarten, erneuerbare Energien, Wasserverbrauch sowie der Weg vom Baum zum Stuhl aufbereitet.

Zum Abschluss des Tages ging die Gruppe der Fasane als Sieger hervor. Alle anderen erhielten ebenfalls eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme an den diesjährigen Waldjugendspielen.

„Ich fand, die Zeit ging total schnell rum.“
„Ich habe im Herzen behalten, dass wir so viel gelacht haben.“
„Ich fände es schön, wenn es in der Sechsten noch mal so etwas gäbe.“

"Hirschlauf": Eileen Meinhardt, Jamie Reuße, Hanna Gievers, Tamino Denn, Lennart Barthel, Samuel Schulte-Ladbeck, Leni Berger, Lisa Reuße, Evelyn Warkentin (v.l.)

 

 

"Skilauf": Vanessa Otto, Clara Schneider, Helene Harbusch, Alina Erbe (v.l.)